Beiträge  

   
Mai 2022
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31
   

nächsten Termine  

   

Ukraine

Für die Anmeldung ukrainischer Kinder und Jugendlicher an sächsischen Schulen wurde seitens des Landesamtes für Schule und Bildung ein Onlineanmeldeportal ein- gerichtet.
Das Portal wird ab dem 25.03.2022, um 8:00 Uhr, unter folgendem Link zu erreichen
sein: https://www.schulportal.sachsen.de/ukraine

   

lernsax 

 fuxNoten

   

Die Klassenstufe 5 besuchte in der 1. Schulwoche für einen Tag das Naturschutzzentrum bei Dörfel. In erster Linie ging es darum, auf spielerische Art und Weise respektvollen Umgang, Teamfähigkeit und Kommunikation zu schulen. Es war ein sehr gelungener Tag für alle Beteiligten.

  • 01
0004Im August erhielten diese vier Schülerinnen des Wahlbereich Kunst ein Preisgeld in Höhe von 350,- € für ihren Beitrag zum Filmfestival Fabulix. Nun wurden ihre kleinen und großen Wünsche erfüllt. Auf der Wunschliste standen unter anderem Farben, Pinsel, Aquarellstifte, Skizzenbücher und  alles, was die Nachwuchskünstler für weitere Kunstwerke benötigen.  

Viel Spaß hatten die Jungen und Mädchen der 8a bei ihrer Tagesfahrt nach Chemnitz am 11.12.19.

Sie besuchten das Sprung Art im Vita-Center und konnten sich dort so richtig austoben.

Auch wenn nicht jeder zum Meister des Trampolinspringens wurde, war es eine gelungene Abwechslung zum Schulalltag.

Und gegen die kleine Shoppingtour im Anschluss in der Chemnitzer Innenstadt hatte auch keiner etwas einzuwenden.

  • 0001

backen7b 012

Die Klasse 7b führte am 05.12.2017 einen Kuchenbasar durch. In Vorbereitung dessen wurde am Montag alles frisch gebacken, von den Schülern selbst organisiert: Rezepte gesucht, Backzutaten versorgt, Plakate für Werbung gestaltet und natürlich das Backen selbst in unserer Lehrküche.

  • backen7b-001

 

Im Rahmen des Unterrichtsthemas „Diakonisches Handeln“ besuchten die Schülerinnen und
Schüler der 8. Klasse die Werkstatt für behinderte Menschen des Lebenshilfewerk Annaberg e.V.
Nach einer Einführung über die Geschichte der Einrichtung wurden uns zunächst alle
Arbeitsbereiche vorgestellt: Metallbearbeitung, Garten- und Landschaftsbau, Wäscherei, Küche und
Montage. Herr Schönfels nahm sich viel Zeit, uns die Abläufe und Organisation einer Arbeitsstätte
für Menschen mit unterschiedlichen Einschränkungen zu erläutern.
Danach waren wir dran: alle Schüler haben für eine Stunde selbst mit Hand angelegt und an
ausgewählten Plätzen gearbeitet. Eine Erfahrung, die in der schulischen Theorie leider oft viel zu
kurz kommt.
Zwei Dinge sind uns nach dem Werkstattbesuch in Erinnerung geblieben:

  1. Die Arbeit, die behinderte Menschen leisten ist leider oft „unsichtbar“ - aber enorm wichtig
    und anderen gegenüber gleichwertig.
  2. „Es ist normal verschieden zu sein.“ (Leitspruch des Lebenshilfewerks).
  • 001
   

virtueller Rundgang  

bz adamries

   

Klassenfotos  

   

GTA Zweiradtechnik  

   

Login  

   
© ALLROUNDER
Wir benutzen Cookies
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten.